Liebe Schützenbrüder, liebe Mitbewohnerinnen und Mitbewohner, verehrte Gäste!

Im 134. Jahr der Vereinsgeschichte der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft möchten wir, Vorstand und Offizierscorps und insbesondere die Majestäten, Sie und euch sehr herzlich einladen, mit uns das diesjährige Schützenfest zu feiern.


Lasst uns gemeinsam ein Fest der Freude, des Zusammenhaltes und der Gemeinschaft feiern. Begrüßen wir gemeinsam alle auswertigen Gäste und zeigen wir damit, dass wir als Kirchengemeinde gute Gastgeber sind. Wir laden Sie ein zu vielen guten Gesprächen, zum Kennenlernen neuer Bewohnerinnen und Bewohner sowie zum Wiedersehen von Freunden und Bekannten.


Auch unsere Majestäten fiebern dem Schützenfest entgegen. Unserem Königspaar Manuel und Melanie Dähn wünschen wir tolle gemeinsame Stunden und viele bleibende Erinnerungen.


Unser Kaiserpaar Matthias und Jutta Plaßmann geht nun in das letzte Regentschaftsjahr. Euch beiden wünsche ich ein weiteres Schützenfest, welches für euch unvergessen bleiben wird.


Ein weiterer Gruß geht an unser Jungschützenkönigspaar Dennis Röhl und Johanna Kahlstadt. Auch wenn bereits am Schützenfest-Samstag eure Nachfolger ermittelt werden, wünsche ich euch schöne gemeinsame Schützenfesttage.

Unseren amtierenden Majestäten möchten wir ganz herzlich danken. Ihr habt die Bruderschaft im vergangenen Jahr hervorragend vertreten. Wir sagen Danke für wunderschöne Majestäten, euer Lachen, eure Stimmung, euren Hofstaat und ganz besonders euer Engagement für die Bruderschaft. Wir wünschen euch unvergessliche Schützenfesttage im  Kreise von Freunden.

Mit dem Dank an die amtierenden Majestäten möchten wir den diesjährigen Jubelkönigspaaren herzlich gratulieren. Gerne denken wir an die Jahre eurer Regentschaft und die dabei versprühte Begeisterung als Königspaar zurück. In diesem Jahr wollen wir mit euch diese besonderen Jubiläen gemeinsam feiern. Dabei gilt ein besonderer Gruß unserer Jubelkönigin Magdalene Krömer, die vor 50 Jahren mit ihrem bereits verstorbenen Mann Heinz Krömer das Königspaar der Bruderschaft war. Ebenso grüßen wir unsere 40-jährige Jubelkönigin und ehemalige Kaiserin Gisela Steinberg. Leider ist auch ihr Ehemann Franz Steinberg bereits verstorben Herzlich willkommen heißen wir auch die beiden 25-jährigen Jubelpaare. Im Jahr 1993 wurden mit Heinrich und Ulrike Junge als Königspaar und Ralf und Beatrix Junge als Jungschützenkönigspaar, zwei Brüder, die Majestäten der Bruderschaft. Wir wünschen euch und allen Jubelpaaren, dass dieses Fest ebenfalls als ein besonderes in eurer Erinnerung bleibt. Leider sind unser 60-jähriges Jubelpaar Anton und Wilhelmine Schöttler sowie das 70-jährige Jubelpaar Engelbert und Elisabeth Schmidt bereits verstorben.

Herzlich willkommen heißen möchten wir unseren Schützenpräses Pastor Thomas Choinski.

LieberHerr Pastor, im vergangenen Jahr haben Sie sich auf das für Sie Neue, das Schützenwesen, eingelassen. Sie haben uns bestätigt, dass Sie sich im Kreise der Schützen und Gäste auf dem vergangenen Schützenfest sehr wohl gefühlt haben. Wir danken Ihnen für Ihren Einsatz in der Gemeinde und freuen uns auf schöne gemeinsame Stunden mit Ihnen auf unserem Schützenfest.

Danken möchten wir ebenfalls allen Aktiven, Handwerkern, freiwilligen Helfern und Spendern, die sich für unsere Bruderschaft eingesetzt haben und zur Vorbereitung unseres Schützenfestes beigetragen haben. Dies gilt im gleichen  Maß auch allen Vorstandskollegen und den Offizieren, die elementar sind für die Weiterentwicklung der Bruderschaft.

Liebe Vorstandskollegen, habt Dank für den kameradschaftlichen Zusammenhalt und euren Einsatz. Ein herzliches Dankeschön auch an die Schützenfrauen für die gründliche Reinigung der Halle sowie an unseren Hallenwart Christof Saure für das Kümmern um unsere Schützenhalle im Verlaufe dieses Jahres.

Für die Treue und Verbundenheit zur Bruderschaft gilt unser Dank den Mitgliedern, die in diesem Jahr der Bruderschaft 25, 40, 60 und 65 Jahre angehören.

Herzlich willkommen heißen möchte ich Sie, die neu zugezogenen Bewohnerinnen und Bewohner des Kirchspiels Dünschede. Feiern Sie mit uns das diesjährige Schützenfest und geben Sie uns die Gelegenheit, Ihnen unsere Gastfreundschaft zu beweisen. Seien Sie uns in besonderer Weise herzlich willkommen.

Besondere Grüße und Genesungswünsche richten wir an alle Senioren und kranken Menschen, die leider nicht am aktiven Schützenleben teilnehmen können.
Dankbare Erinnerung gebührt unseren Verstorbenen. Unser Mitgefühl gilt den trauernden Angehörigen.

Zum Programm noch einige Anmerkungen, die wir bitten, zu beachten, um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren.

Zum Schießen des Jungschützenkönigs, wieder am Samstag nach der Schützenmesse, sind alle Mitglieder von 16 bis 23 Jahren berechtigt.

Jeder Schützenbruder ist aufgerufen, die Schützenmesse zu besuchen und sich an den Festzügen zu beteiligen, es trägt zum Gelingen eines Festes bei. Weißes Hemd und dunkle Hose sollten wie in all den Vorjahren selbstverständlich sein, um ein einheitliches und positives Bild abzugeben.

Die Königskompanie nimmt am Samstag und Sonntag im dunklen Anzug teil. Zum Konzert am Samstag und zum Kaffeetrinken am Sonntag sind entsprechende Tische reserviert.

Der Festzugablauf am Sonntag beginnt mit dem Antreten um 14.00 Uhr auf dem Dorfplatz „Zur Röthe“ in Dünschede.
Wir marschieren dann über die Straße „Zur Leye“ zum Königshaus. Der diesjährige Vorbeimarsch findet wieder in Höhe
der Schützenhalle statt. Der Zugweg führt weiter über den Kreisel in St. Claas nach Röllecken bis zur ehemaligen Gaststätte Weber. Nach einem Ständchen für die Ehrenmitglieder am Haus Gerhard Baumhoff erfolgt der Rückweg zur Schützenhalle über die Straße „Im Weingarten“. Bei ungünstigem Wetter ist der direkte Weg zur Halle vorgesehen.

Danke an die freiwillige Feuerwehr Helden, welche den Festzug sicher durch unsere Orte leitet

Auch in diesem Jahr ist für die Festmusik der Musikverein Hillmicke „Seemannskapelle“ erstmalig unter der Leitung
ihres Dirigenten Stephan Reising verantwortlich. Wir wünschen dem neuen Dirigenten einen guten Start in das Schützenfest in Dünschede.

Auch im 99. Jahr seiner Vereinsgeschichte wirkt das Tambourcorps Dünschede unter der Leitung von Hermann-Josef
Plaßmann beim diesjährigen Schützenfest mit.


Liebe Musikerinnen und Musiker des Tambourcorps Dünschede, wir freuen uns bereits jetzt schon auf das große Jubiläum im Jahr 2019.


Ein weiterer Gruß gilt der Musikkapelle Werthenbach unter Leitung von Ekkehard Kästel, der den Festzug musikalisch mit umrahmt.

Wir bitten alle Dünscheder, Röllecker, Borghauser, Silbecker und St. Claaser, ihre Häuser zu beflaggen.

Ein besonderer Gruß gilt auch in diesem Jahr unserer Festwirtin Marlene Schimkat und ihrem bewährten DIMO- Team.

Wir bitten alle Mitglieder darauf zu achten, dass der Ausschank von Alkohol an Jugendliche unter 16 Jahre nicht
gestattet ist. Ebenfalls ist das Rauchen in der Schützenhalle untersagt.


Allen potentiellen Königsanwärtern wünschen wir ein gutes Auge und eine sichere Hand.

Allen Schützenbrüdern mit ihren Familien, Freunden und Gästen wünschen wir ein schönes und stimmungsvolles Fest.

Dirk Schürmann Manuel Dähn Matthias Engelbertz
Brudermeister Schriftführer Kassierer

Einladung in PDF Form zum Downloaden

Einladung zum Schützenfest 2018 (1,5 MiB)